Handcremes im Check

Donnerstag, 31. Januar 2013 8 Beautiful Beats
Heute möchte ich euch 2 Handcremes vorstellen, die ich beide sehr gerne benutze.
Es soll ein kleiner Vergleich werden.


Die Kandidaten:
1

essence 24h hand protection balm Gingerbread Chai Latte
2
Neutrogena Handcreme










Die Neutrogena Handcreme benutze ich schon sehr lange. Wir hatten schon immer so eine zu Hause rumstehen. Sie ist hochkonzentriert und man benötigt nicht viel. Auf der 50ml Tube steht: für 200 Anwendungen.

Die essence Creme aus der Winter edition habe ich zum ersten Mal verwendet. Sonst nutze ich immer geruchsfreie Kamille Handcremes aus dem Drogieriemarkt.
Diese habe ich gewonnen und liebe den Duft. Allerdings nciht täglich und rund um die Uhr.

Auf dem Foto rechts seht ihr beide Cremes auf dem Handrücken.
Oben, die weiße, ist die essence Creme und unten die etwas durchsichtige Neutrogena.

Die essence Handcreme wirkt beim Auftragen kühler und flüssiger.
Die Neutrogena ist etwas fettiger und etwas ergiebiger, da es wie schon erwähnt ein Konzentrat ist.

Nach dem verschmieren sieht man, dass die Neutrogena ebenfalls etwas weißlich wird.
Dadurch lässt sie sich übersichtlich in der ganzen Hand verteilen.

Beide Cremes ziehen schnell ein und machen die Hände geschmeidig. Allerdings hat man bei der Essence früher das Bedürfnis nachzu cremen, obwohl der Geruch noch sehr extrem ist.


Fazit: Ich nutze beide Cremes sehr gerne. Allerdings die Neutrogena eher wegen der trockenen Haut, und die Essence wegen dem Geruch.

Wie steht ihr zu Handcremes mit Gerüchen? Welchen Duft findet ihr gut?

Kommentare:

  1. Ich mag Handcremes mit (gutem) Geruch, aber meistens ist es auch NUR der Geruch, mit dem sie punkten... Ich habe eine essence "Vanilla Apple Pie" auf der Arbeit stehen, aber gegen raue Hände kann sie nicht wirklich was tun. Da nehme ich lieber zuhause die Cowshed von meinem Mann, obwohl ich DEN Geruch ganz widerlich finde, aber sie ist gut! ;)

    AntwortenLöschen
  2. ich nehme die essence cremes immer mal zwischen durch und morgens und abends nehme ich eine richtig gut pflegende creme. so fahre ich glaube ganz gut.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin eher so zweigeteilt mit Handcreme mit Gerüchen :)
    An sich liebe ich es wenn meine Hände gut riechen, der Duft darf aber nicht zu künstlich sein, eher so cremig oder flauschig :)
    Aber ich leide leider unter Neurodermitis und wenn meine Hände ne empfindliche Phase haben( rötlicher juckender Ausschlag ) dann brennt eine Handcreme mit Geruch leider^^
    Hauptsächlich benutze ich gerne Handcremes von Nivea oder essence.
    Besonders letztere ist super, selbst mein Freund bei dem ich mal meine Handcreme vergessen hatte, war begeistert davon :D und er hält im grunde nichts von Lotions oder Cremes xD

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab dir einen Award verliehen!
    http://beauty.la-mia-farfalla.de/2013/02/very-inspiring-blogger-award.html

    AntwortenLöschen
  5. meine lieblingscreme ist gerade von avéne - total geruchslos, aber umso effektiver ;) normalerweise mag ich aber die verschiedensten düfte total gerne. hier sind meine favourites von weleda - granatapfel riecht toll!

    xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen
  6. Die von Neutrogena habe ich auch, aber ich mag sie nicht sonderlich! :/

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Gerüche der essence Handcremes meist zu arg künstlich. Nehme gern einfache nur mit Aloe Vera oder so.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. die erste handcreme hab ich acuh;)
    die riecht voll gut<333
    grüße vom bodensee
    xoxo

    AntwortenLöschen